• slide04
  • slide00
  • slide01
  • slide02
  • slide03

Auftakt in die Black-Tie Season: 48h Special Offers am B&B Black-Tie Day

 

Bühne frei für die Velvet Dinner Jackets! Barons & Bastards macht den schwarzen Freitag zum Black Tie-Day. Freuen Sie sich am Freitag, den 24.11.17, von 10 bis 22 Uhr, auf großartige Rabatte, wenn wir Ihnen die stilvollsten und luxuriösesten Neuheiten unter den Smokings präsentieren. Denn Weihnachten steht bald vor der Tür und mit dem Weihnachtsfest flattern uns bis zu Silvester die schönsten Familienfeiern, Abendveranstaltungen und Festivitäten ins Haus. Egal ob auf dem Weihnachtsdinner der Firma, Zuhause bei der Familie oder beim Opernabend mit der Liebsten – Wir präsentieren Ihnen die schönsten Looks für die Festtage und erklären den Black-Tie Dresscode.

Velvet Dinner Jacket von Anderson & Sheppard, Photo: Christopher Simon Sykes
Velvet Dinner Jacket von Anderson & Sheppard, Photo: Christopher Simon Sykes

 

Cravate Noir, Black Tie, Tuxedo oder kleiner Gesellschaftsanzug- gemeint ist natürlich der Smoking. In Großbrittanien als Dinner Jackett bekannt ist der Smoking jener Anzug dem es mühelos gelingt Festlichkeit und Privatheit stilvoll zu verbinden. Ursprünglich als informelles, salonfähiges Pendant zum Frack, im Sinne einer Raucher Jacke, gilt der Smoking spätestens nach den 1920er Jahren als offizieller Dresscode eleganter Abendanlässe. Für Gewöhnlich trägt man ihn an Abendveranstaltung nach 18 Uhr mit Dresscode Black Tie zumeist in Schwarz oder Mitternachtsblau. Black Tie bedeutet dabei jedoch nicht nur mit schwarzer Fliege zu erscheinen. Ebenfalls erwünscht, sind schlichtes, schwarzes Schuhwerk mit geschlossener Schnürung – die typisch eleganten Charakteristika eines klassischen Oxford.

 

Der traditionelle Smoking stammt aus der goldenen Meiler der Schneider, wo sich das Traditionshaus Henry Poole befindet. Das Schneiderhaus gilt als Erfinder des einreihigen Smokings mit breitem Steigrevers. Der Smoking funktioniert wie ein dreiteiliger Anzug und besteht zumeist aus einem Sakko einer Hose und einer Weste. Der Haupt-Unterschied liegt allerdings im Stoff und an den Details. Beim Anzug besteht die Hose und das Sakko aus dem gleichen Stoff und die Knöpfe sind meist aus Plastik oder Hornpulver. Der Smoking hingegen hat am Revers einen Samt- bzw. Seideneinsatz. Der seitliche Galonstreifen an der Hose, sowie der Bund sind ebenfalls mit Samt bzw. Seide besetzt. Die klassische Smokinghose hat außerdem keine Gürtelschlaufen und auch keinen Schlitz im Sakko. Die Knöpfe sind sowohl vorne, als auch an den Ärmeln mit Samt überzogen. In der Regel gilt: Weniger ist mehr. 

 

Velvet Dinner Jacket kombiniert von Tailor Made London
Velvet Dinner Jacket kombiniert von Tailor Made London

 

Eine neue, moderne Variante der Smokingjacke ist die Velvet Dinner Jacket, die sich in samtigen blau, schwarz oder bordeaurot ideal für einen individuellen und stilbewussten Auftritt für weihnachtliche Festtage eignet. Die Velvet Dinner Jacke kommt als gleichermaßen luxuriöse und kreative Alternative zum klassischen Smoking. Kombiniert wird die Velvet Dinner Jacket für den Black Tie Dresscode mit schwarzer Smoking Hose, weißem Hemd, Oxfords und natürlich der Fliege oder Schleife in edlem Samt. Die Velvet Dinner Jacket ist jedoch nicht nur für die Wintersaison reserviert: Role Model Georg Lemperg trägt die samtblaue Version an seinem Hochzeitstag in Andalusien.

 

 

Am Freitag den 24.11.2017 öffnen wir unsere Tore noch ein bisschen länger für Sie: Der Black Friday wird zum Barons & Bastards Black- Tie Day. Bis 22 Uhr können Sie am Freitag im Barons & Bastards Store in der Kaisergalerie 48h lang unsere luxuriösen Velvet Dinner Jackets als Special Offer erstehen. 

 

Sie wollen noch mehr Tipps für den perfekten Smoking? Dann empfehlen wir den Artikel unserer Stilratgeberin Manda Gasparovic hier.

 

 

Text: Lena von Zabern, Photos: Christopher Simon Sykes for Anderson & Sheppard, Tailormade London

Kommentar schreiben

Kommentare: 0