• slide04
  • slide00
  • slide01
  • slide02
  • slide03

Interview mit Stefan Nielsen, HEAD TAILOR

Anzüge nach Maß - Ein Interview mit Stefan Nielsen

von Roza Notova

 

Herr Nielsen, Sie kommen ursprünglich aus der Musikbranche. Wieso haben Sie sich der Herrenmode zugewandt und was fasziniert Sie am Meisten daran?

 

Wie die besten Dinge im Leben, ist es zufällig passiert. Ein Bekannter hatte damals ein Herrenlabel gegründet und ich habe dort zunächst als Verkäufer, später als Filialleiter gearbeitet. Danach habe ich mein Wissen bei namhaften Herrenausstattern vertiefen können und unter anderem in London gearbeitet, also im Herzen des Ursprungslandes der modernen Herrenmode. Mittlerweile bin ich seit 12 Jahren in der Branche tätig, Musik mache ich übrigens immer noch. Was mich bis heute fasziniert, ist die Verwandlung, die manchen Herren durch das Tragen eines guten Anzugs widerfährt. 

 

Wie würden Sie einen Mann charakterisieren, der einen "Made to Measure" Anzug von Barons & Bastards trägt?

 

Ein Mann, dem stilvolle Qualität sehr am Herzen liegt, dem es aber nicht darauf ankommt, dass ein Designerlabel eingenäht ist. Er mag britisches Understatement, kombiniert mit italienischer Lässigkeit. Natürlich schätzt er ebenso die persönliche Beratung und besondere Atmosphäre bei uns. Und außerdem ist er ein Genießertyp, der sich gerne einen oder mehrere gute Drinks aus unserer Hausbar gönnt.

 

Welchen Klassiker sollte jeder Mann besitzen?

 

In meinen Augen ist der charcoal-farbene Zweiteiler der Klassiker unter den Anzügen. Man kann ihn tagsüber im Business tragen, kombiniert mit einer schwarzen Krawatte aber auch abends festlich aussehen lassen. So universell wie man ihn einsetzen kann, gehört er daher in jede Herrengarderobe. Nicht zu vergessen sei jedoch, dass ohne ein gutes paar Schuhe, selbst der beste Anzug nicht zur Geltung kommt.

 

Was macht den perfekten Anzug aus?

 

Die Mischung macht’s: Der Anzug sollte zwar individuell auf die Körperform des Trägers eingehen und damit bequem sitzen, gleichzeitig jedoch „streng“ genug sein, um eine gute Körperhaltung zu unterstützen. Natürlich ist es auch wichtig, auf die Vorstellung des Kunden im Bezug auf Stofflichkeiten, Farben und weitere Designoptionen einzugehen, aber gleichzeitig zu prüfen, ob es der einzelnen Person wirklich steht. Zu einer guten Beratung gehört manchmal auch, von einigen Dingen abzuraten.

 

Auf welche Prioritäten legt Barons & Bastards bei Anzügen am meisten Wert?

 

Wir arbeiten ausschließlich mit namhaften Stofffabrikanten, wie Loro Piana oder Holland&Sherry zusammen. Auch auf die Verarbeitungsqualität legen wir sehr großen Wert, neben dem Stoff ist es nämlich entscheidend, wie der Anzug gefertigt und konstruiert ist. Abgesehen davon, kann der Kunde bei Barons & Bastards vom Schuh bis zum Handschuh, sowie Cashmere Pullover und natürlich den Anzug nach Maß bekommen. Man kann sich somit seine komplette Garderobe individualisieren lassen. Diese Bandbreite an Möglichkeiten ist für mich auch eine neue Erfahrung gewesen und macht Spaß.

 

Welche Möglichkeiten hat der Kunde, sich seinen "Made to Measure" Anzug zusammenzustellen?

 

Dem sind bei uns fast keine Grenzen gesetzt, vom sportlichen Sakko, bis hin zum festlichen Anzug. Gerade deshalb ist es wichtig, sich bei einer Entscheidung Zeit zu lassen. Und hilfreich ist es auch immer, konkrete Beispiele, oder Fotos mitzubringen.

Für maximale Flexibilität, bieten wir auf Wunsch auch Kundenbesuche außer Haus an. Den Gin bringen wir dann mit.